Abruf Vorkasseaufträge

Navigation:  Warenwirtschaft > Stammdaten > Basisdaten > Basisdaten - Menü >

Abruf Vorkasseaufträge

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

In diesem Bereich werden Einstellungen für die Verwaltung bzw. Bearbeitung von Vorkasseaufträgen hinterlegt. Vorkasseaufträge können im Elektronischen Kontoauszug automatisch einer Umsatzbuchung (Eingangszahlung) zugeordnet werden. Das Programm erstellt automatisch einen entsprechenden Buchungsvorschlag.

 

 

Der Bereich "Abrufaufträge"

 

BELEGGRUPPE WA / BELEGGRUPPE WE

Tragen Sie hier die Zielbeleggruppe ein, der Sie einen Abrufauftrag zuordnen wollen.

Die [F5]-Taste öffnet die Auswahltabelle der Beleggruppen.

 

 

Der Bereich "Vorkasseaufträge"

 

BETRAGSDIFFERENZ ELKO

Tragen Sie hier die Betragsdifferenz ein, die zwischen Auftragsgesamtsumme und Zahlsumme liegen darf, um einen Auftrag automatisch einer Umsatzbuchung (Eingangszahlung) im Elektronischen Kontoauszug zuzuordnen, wenn im Verwendungstext keine Auftragsnummer angegeben wurde.

 

STEUERSCHLÜSSEL

In der Regel sind Vorauszahlungen auf einen Auftrag zum Zeitpunkt der Zahlung umsatzsteuerpflichtig. Weiterhin sind erhaltene Anzahlungen als Verbindlichkeit auf der Passivseite der Bilanz auszuweisen. Um eine Vorkassezahlung als "Erhaltene steuerpflichtige Anzahlung" zu verbuchen (Buchungsvorschlag), tragen Sie hier den Steuerschlüssel für erhaltene Anzahlungen ein (Standardschlüssel 5). Die [F5]-Taste öffnet die Auswahltabelle der Steuerschlüssel.

 

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass im Firmenstamm des Programms Finanzbuchhaltung das Konto für erhaltene steuerpflichtige Anzahlungen hinterlegt werden muss:

SKR03: 1593

SKR04: 1495

 

BELEGGRUPPE

Wenn Vorkasseaufträge einer bestimmten Beleggruppe zugeordnet werden sollen, tragen Sie in diesem Feld die Nummer der Beleggruppe ein.