Verfügbarkeit

Navigation:  Warenwirtschaft > Stammdaten > Artikelstamm > Artikel erfassen/ändern > Artikel erfassen/ändern - Menüleiste >

Verfügbarkeit

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

 

So hinterlegen Sie die Einstellungen für die Verfügbarkeit des Artikels:

 

1. Klicken Sie in der Artikelbearbeitung mit der Maus auf den Menüpunkt "Bearbeiten > Optionen/Parameter > Verfügbarkeit".
Das Programm öffnet den Dialog "Verfügbarkeit".

 

 

Der Bereich "Daten"

 

VERFÜGBARKEIT

Über dieses Feld können Sie festlegen, wie der Bestand des Artikels innerhalb der Belegerfassung kontrolliert werden soll. Folgende Eingabemöglichkeiten können über die [F5]-Taste oder einen Mausklick auf die Pfeiltaste in einer Dropdownliste ausgewählt werden:

 

0 = Keine Kontrolle/Prüfung

1 = Kontrolle physikalischer Lagerbestand

2 = Kontrolle erwarteter Bestand

3 = Kontrolle sofort verfügbarer Bestand

4 = Kontrolle dispositiv verfügbarer Bestand

5 = Prüfung physikalischer Lagerbestand

6 = Prüfung erwarteter Bestand

7 = Prüfung sofort verfügbarer Bestand

8 = Prüfung dispositv verfügbarer Bestand

 

ARTIKELEVIDENZ

Mit der Artikelevidenz wird geprüft, ob der Artikel mehrmals in einem Beleg erfasst wurde. Die Prüfung kann für die Belegarten "Lieferschein" und "Rechnung" auch auf offene "Aufträge" erweitert werden. Folgende Eingabemöglichkeiten können über die [F5]-Taste oder einen Mausklick auf die Pfeiltaste in einer Dropdownliste ausgewählt werden:

 

0 = Keine Prüfung

1 = Kontrolle aktueller Beleg

2 = Kontrolle aktueller Beleg und offene Aufträge

3 = Prüfung aktueller Beleg

4 = Prüfung aktueller Beleg und offene Aufträge

 

Bei einer Kontrolle (Option 1-2) wird ein Hinweisfenster geöffnet, das Sie darüber informiert, dass der Artikel bereits erfasst wurde. Sie haben aber weiterhin die Möglichkeit, die Artikelposition mehrmals in einem Beleg zu speichern. Bei einer Prüfung (Option 3-4) werden Sie ebenfalls auf ein wiederholtes Erfassen der Artikelposition hingewiesen, eine Speicherung der Position ist jedoch nicht möglich.

 

 

Der Bereich "Erfassung erlaubt"

 

ZUR EINZELERFASSUNG GESPERRT

Aktivieren Sie den Status dieses Feldes, wenn der Artikel nicht einzeln (manuell) innerhalb eines Beleges erfasst werden soll. Der Artikel kann dann nur innerhalb Handelsstücklisten oder Artikelkits verwendet werden.

 

ZUR WA-EINZELERFASSUNG GESPERRT

Aktivieren Sie den Status dieses Feldes, wenn der Artikel nicht einzeln (manuell) innerhalb eines WA-Beleges erfasst werden soll.